Die ungewollten Töchter Indiens

Helfen Sie uns, das Leben von ungewollten Mädchen in Indien zu retten und ihnen eine Zukunft zu ermöglichen!

Ausgesetztes indisches Baby
Ausgesetztes indisches Baby

Rund 629.000 Mädchen fehlen Indiens Bevölkerung jedes Jahr. Die meisten davon werden abgetrieben. Andere werden getötet, ausgesetzt oder von den Eltern bis hin zum Tode vernachlässigt – einfach nur weil sie Mädchen sind.

Seit Jahrzehnten ist es  in Indien verboten Mädchen bei der Hochzeit mit einer Mitgift auszustatten. Trotzdem ist dies Gang und Gäbe. Viele indische Familien können oder wollen diese finanzielle Bürde nicht auf sich nehmen. Somit wird die Geburt einer Tochter in Indien als Last und Fluch angesehen.

Illegale geschlechtsspezifische Abtreibung

Obwohl es in Indien verboten ist, zahlen viele Familien Bestechungsgelder um bei der Ultraschalluntersuchung das Geschlecht des Babys zu erfahren. Es werden jeden Monat 50.000 weibliche Föten in Indien abgetrieben, weil die Eltern einen Jungen wollen. Dies führt dazu, dass auf die Geburt von 1120 Jungen nur 1000 Mädchen kommen.

Alle 50 Sekunden wird ein Kind abgetrieben – NUR weil es ein Mädchen ist!

Tötung von Mädchen

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Babyhaus--768x1024.jpg

In ärmeren Gebieten Indiens, in denen es nicht viele Ultraschallkliniken gibt, werden die Mädchen nach der Geburt bis hin zum Tode vernachlässigt, ausgesetzt oder direkt von den Eltern oder einem Familienmitglied getötet.

Die Arten ein kleines Mädchen zu töten sind unaussprechlich. Die Ermordung von Babys in Indien ist so weit verbreitet, das kleine Mädchen zu 75% wahrscheinlicher sterben als Jungs. 

Die fehlenden Töchter Indiens

Die Bevorzugung von männlichen über weibliche Nachkommen in Indien hat zu einer Diskrepanz zwischen den Geschlechtern von 63 Millionen fehlenden Frauen geführt, die von der Bevölkerung in Indien als „vermisst“ gelten. 

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Babyhaus-14.jpg

Das Babyhaus RoSa

Um Familien von der Ermordung weiblicher Nachkommen abzuhalten, geben wir ihnen eine Möglichkeit, ungewollte Mädchen nach der Geburt anonym bei uns abzugeben. Wir geben diesen Kindern ein wohlbehütetes und liebevolles Zuhause.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Entwurf5-1024x549.jpg

Die Babys können anonym bei Dorfentwicklungsarbeitern abgegeben werde, die in vielen Regionen unterwegs sind. Milch für die Babys wird über eine lokale Muttermilchbank organisiert.

Wir haben auch einen Platz für Frauen, die vor ihren Familien fliehen, da sie zur Abtreibung oder Ermordung ihres Babys gezwungen werden. Wir wollen Frauen wie Mitu helfen für sich und ihre Mädchen eine Zukunft aufzubauen.